Opus Eximium 27, 2014

Gesellmann

weich-samtiger Rotwein

Cuvée aus Blaufränkisch und Zweigelt. In der Nase präsentiert sich der Wein mit einer zart rauchig-kräuterwürzig unterlegten reifen Brombeerfrucht und einem feinen Nougattouch. Am Gaumen saftig, reife Kirschen mit feinen Tanninen und frischem Waldbeerkonfit im Abgang. Die Weine reiften 18 Monate in kleinen Eichenfässern, nach der Vermählung zum Cuvée lagerte er erneut drei Monate im großen Holzfass.

Lieferzeit: 2-3 Werktage
23,95 
[31,93 /l]
Mittlere Verfügbarkeit (13)

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten.

Fakten

Alkohol
13,5 % vol.

Restzucker
1,0 g/l

Süßegrad
trocken

Säure
5,6 g/l

Allergiehinweis
enthält Sulfite

Füllmenge
0,75 l

Weinregion
Mittelburgenland

Produzent
Weingut Gesellmann GmbH
Langegasse 65
7301 Deutschkreuz / Österreich
Zur Webseite

Rebsorte
Cuvée

vegan

Lagerpotential
2016-2026, bei optimaler Lagerung

Trinktemperatur
16-18 °C

Artikelnr.
1395

Speiseempfehlung

dunkles Fleisch, Steak, geschmortes Fleisch

Über das Weingut Gesellmann

Das traditionsreiche Gut Gesellmann ist eng mit der Geschichte des burgenländischen Weinbaus verknüpft. Daraus gingen auch zwei Gesellmann-Kreationen hervor, die heute zu den Ikonen des Rotweins gehören: Opus Eximium und Bela Rex. Größten Wert legt man bei Gesellmann auf den Weinbau im Einklang mit der Natur – seit 2015 in Bioqualität. Verarbeitet wird nur das beste Traubenmaterial – teilweise von bis zu 90jährigen Rebstöcken. Regelmäßig stellt sich das Weingut mit seinem Sortiment an Rot- und Weißweinen der Bewertung von Fachmagazinen und stellt dabei seine Klasse unter Beweis.

Zurück