G 2017

Gesellmann

kraftvoller und mächtiger Rotwein

Eine nur in den besten Jahren gekelterte Cuvée aus Blaufränkisch (95 %) und St. Laurent (5 %). In der Nase zarte florale dunkle Waldbeeren, Lakritze und schwarze Kirschen. Dezente Edelholznoten im Hintergrund. Am Gaumen stoffig süße schwarze Herzkirschen mit einem Hauch von Cassis. Gut integrierte, lebendige und leichtfüßige Tannine. Mineralischer Nachhall mit enormer Länge.

Verfügbarkeit: zur Zeit nicht vorrätig bzw. Jahrgang ausverkauft
69,95 
[93,27 /l]

zur Zeit nicht vorrätig
bzw. Jahrgang ausverkauft

Fakten

Alkohol
14,5 % vol.

Restzucker
1,0 g/l

Süßegrad
trocken

Säure
6,7 g/l

Allergiehinweis
enthält Sulfite

Füllmenge
0,75 l

Weinregion
Mittelburgenland

Produzent
Weingut Gesellmann GmbH
Langegasse 65
7301 Deutschkreuz / Österreich
Zur Webseite

Rebsorte
Cuvée

vegan

Ausbau
40 Monate in kleinen Eichenfässern. Nach der Cuvéetierung reifte der Wein weitere vier Monate im großen Holzfass

Lagerpotential
mindestens 2035

Trinktemperatur
16-18 °C

Artikelnr.
2247

Speiseempfehlung

dunkles Fleisch, Wildgerichte

Über das Weingut Gesellmann

Das traditionsreiche Gut Gesellmann ist eng mit der Geschichte des burgenländischen Weinbaus verknüpft. Daraus gingen auch zwei Gesellmann-Kreationen hervor, die heute zu den Ikonen des Rotweins gehören: Opus Eximium und Bela Rex. Größten Wert legt man bei Gesellmann auf den Weinbau im Einklang mit der Natur – seit 2015 in Bioqualität. Verarbeitet wird nur das beste Traubenmaterial – teilweise von bis zu 90jährigen Rebstöcken. Regelmäßig stellt sich das Weingut mit seinem Sortiment an Rot- und Weißweinen der Bewertung von Fachmagazinen und stellt dabei seine Klasse unter Beweis.

Zurück