Aus den Dörfern weiß 2020

Aus den Dörfern weiß 2020

Schuster, Rosi

erfrischender und kühler Weißwein

Cuvée aus Grüner Veltliner (60 %) und Gemischter Satz (40%)
In der Nase frische Kräuter und Blüten. Am Gaumen elegant und seidig sowie mineralisch.

Lieferzeit: 2-3 Werktage
14,95 
[19,93 /l]
auf Lager (79)

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten.

Fakten

Alkohol
12,0 % vol.

Süßegrad
trocken

Allergiehinweis
enthält Sulfite

Füllmenge
0,75 l

Weinregion
Leithaberg

Produzent
Weingut Rosi Schuster
Prangergasse 2
7062 Sankt Margarethen / Österreich
Zur Webseite

Rebsorte
Cuvée

vegan

Lagerpotential
2026

Trinktemperatur
12-15 °C

Artikelnr.
2329

Meine ersten Weine, einen Chardonnay und einen Sankt Laurent, vinifizierte ich im Jahr 2000 noch während meiner Schulzeit in Klosterneuburg. Speziell Sankt Laurent passte damals so gar nicht zum Portfolio des Weinguts, das mehrheitlich für Cuvées aus französischen Rebsorten bekannt war. Für mich aber war sie die perfekte – und von meinen Eltern unabhängige – Spielwiese. Sie ließen mich meine eigenen Erfahrungen sammeln. Wichtig waren mir damals schon alte Reben, um Herkunft im Wein bestmöglich auszudrücken. Im Keller nahm ich bewusst den Einfluss des Holzes zurück und arbeitete mit Spontangärung und langem Hefekontakt.

2005 stieg ich ins Weingut ein und führte es gemeinsam mit meinen Eltern. 2007, nach dem Tod meines Vaters, übertrug mir meine Mutter Rosi Schuster das Weingut. Gemeinsam mit ihr hatte ich es in der Zwischenzeit neu strukturiert, auf biologische Bewirtschaftung umgestellt und beschlossen, dass der Name unverändert bleiben sollte. Mit der Betriebsübergabe legte ich mein Hauptaugenmerk auf die Rebsorten Blaufränkisch und Sankt Laurent.

Insgesamt bewirtschafte ich 14 Hektar Rebflächen. Seit dem Jahrgang 2011 ist das Weingut biozertifiziert. Bedingt durch die kleinen Weingärten tragen meine Weine eine Ortsangabe und (zur Zeit noch) keine Lagenbezeichnung. Bei mir gibt es keine Schönung, keine Filtration, keine Zusätze wie Enzyme oder Hefen, keine Auf- oder Entsäuerung oder sonstige Eingriffe, die allesamt laut österreichischem Weingesetz möglich wären.

Zurück